zurück

„Corporate Citizenship“: Messbare Erfolge erzeugen Glaubwürdigkeit

09. May 2018

Welche Faktoren sind bei einer CSR-Kampagne zu beachten? Und wie können Unternehmen vermeiden, dass ihr Engagement als Greenwashing abgestempelt wird? Von Corporate Volunteering über Spenden bis hin zu Kooperationen diskutierten wir mit Berater Henrik Tesch in einem halbtägigen Workshop über das Thema „Corporate Citizenship“ und identifizierten Erfolgsfaktoren: „Um Greenwashing-Vorwürfe zu vermeiden, ist es vor allem wichtig, dass ein Unternehmen messbare Erfolge vorweisen kann und das Projekt zum Unternehmen passt“, erklärt Tesch, der von 2005 bis 2016 als Direktor Politik und Gesellschaftliches Engagement bei Microsoft tätig war und dort unter anderem die Initiative „Schlaumäuse“ verantwortete. „Wenn Unternehmen ihr Engagement ernst meinen, müssen sie sich aber auch nicht verstecken – sie sollten ihre Aktivitäten für Stakeholder besuchbar gestalten und aktiv kommunizieren.“

Stories