„Einfach kommunizieren, komplex denken - nicht umgekehrt!“

Das ist die Headline zu unserer Arbeit. Seit 2004 begleiten wir als Full Service Agentur internationale Konzerne und mittelständische Industrieunternehmen in allen Fragen der internen und externen Kommunikation. HeadlineAffairs hilft Ihnen treffende Schlagzeilen zu generieren – aber auch, wenn Sie unverhofft Gegenstand roter Überschriften geworden sind.

Lernen Sie uns kennen!

Unser Service

Stetig erweitern wir unsere Dienstleistungen, denn wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit. In unseren Teams treffen praktische Projekterfahrung langjähriger Mitarbeiter auf neues Wissen frisch gebackener Uniabsolventen. Reger Austausch legt das Fundament für funktionierende PR jenseits kurzfristiger Trends. Nachhaltige Wirkung statt flüchtige Huldigungen an den Zeitgeist.

Training →

Sprachfähig werden: Eingehende Vorbereitung braucht es nicht nur für das Medieninterview – bei jedem Stakeholder-Dialog kommt es auf professionelle Gesprächskontrolle an - oder nennen wir es besser souveräne Gesprächsführung.

Mehr erfahren

News

PR-Konzepte: Vom Briefing bis zur Evaluation

09.08.2018 Das HeadlineAffairs Team nimmt regelmäßig an verschiedenen Fortbildungen teil. Diesmal berichtet Noelia Aehnelt darüber, was ein gutes PR-Konzept ausmacht.

Running Affairs

30.07.2018 In diesem Jahr hatte der Sommernachtslauf seinen Namen verdient: Bei strahlendem Sonnenschein liefen wir durch den Olympiapark.

Quantentechnologie – erste kommerzielle Anwendungen im Praxischeck

23.07.2018 Bei der Fachkonferenz „Quantum Technology“ des MÜNCHNER KREIS am 05.07. diskutierten 170 internationale Experten den Stand der Forschung und die Potentiale der Nutzung.

Logistik-Expertise im Schnelldurchlauf

20.07.2018 HeadlineAffairs war dieses Jahr Gast bei der eLogisticsWorld Conference. Wir haben unser Branchenwissen vertieft, interessante News aus der Logistik erfahren und Inspirationen für die PR gesammelt.

Share statt lead? Ein Tag beim Fraunhofer Institut zum Digital Leadership

12.07.2018 Das Institut für Arbeit und Organisationswissenschaft der Fraunhofer Gesellschaft in Stuttgart (IAO) ging der Frage nach, welches Leader “ship“ das richtige wäre. das IAO hat dazu Start-up Schnellboote und etablierten Tanker wie die deutschen Telekom, Mercedes Benz Vans oder der AOK eingeladen. Jochen Leufen besucht den weiterbildenden Vortrag.

Praktikant (m/w)

Sie sind ein kommunikativer und kreativer Kopf, der die Theorie in die Praxis umsetzen und Erfahrungen sammeln möchte?

Mehr erfahren

Trainee (m/w)

Sie sind ein kreativer Kopf, der bereits über Erfahrung in Journalismus und PR verfügt?

Mehr erfahren