zurück

Authentisch und konstant – so geht erfolgreiche Start-up PR

22. November 2017

Bei Sonnenschein kommuniziert jedes Unternehmen gerne, doch gerade Start-ups sollten auch in stürmischen Zeiten den Kopf nicht in den Sand stecken. Das gab Robert Belle den Gründern im Münchener Amazon Web Services (AWS) Pop-up Loft in der Neuhauser Straße gestern mit auf den Weg.

Mit sieben anschaulichen Headlines brachte Robert Belle, selbst PR-Manager bei AWS, den Jungen und Innovativen das Einmaleins der PR bei. Ohne eine konsistente „One Voice“-Kommunikation läuft in der PR nichts. Gerade deshalb sollten Start-ups von Anfang an meinungsstarke und authentische Sprecher aufbauen, die das so wichtige kommunikative Grundrauschen aufrechterhalten. Weil deine Geschichte nicht die einzige in der Stadt ist, sei nicht nur der „content king“, sondern auch das „storytelling queen“, brachte es Robert Belle auf den Punkt. Eine gute, verständliche, glaubwürdige und auf die Zielgruppen zugeschnittene Geschichte ist nicht das Salz in der Suppe, sondern die Grundzutat für erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit.

Noch bis zum 15. Dezember können Interessierte im AWS Veranstaltungs- und Gemeinschaftsraum auf Zeit in der Münchener Innenstadt AWS-Schulungen besuchen, Unterstützung bei Experten suchen oder sich bei einem Kaffee einfach nur vernetzen.

Stories