zurück

Technikjournalismus braucht Förderung

13. May 2019

Warum uns allen Technikjournalismus am Herzen liegen sollte, haben wir zusammen mit Christoph Uhlhaas, Leiter der Unternehmenskommunikation unseres Kunden acatech, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, zu Papier gebracht und dem Pressesprecher zur Verfügung gestellt. Hier geht's zum Artikel.

Bereits Ende 2012 erschien im Pressesprecher ein Fachbeitrag zum gleichen Thema von Jochen Leufen mit einer zeitlosen Checkliste zur Technologiekommunikation:

  • Identifizierung: Ermöglichen Sie den Journalisten eigene Erfahrungen mit der Technik
  • Personalisierung: Bieten Sie Interviewpartner wie Wissenschaftler, oder Entwickler mit interessanter Biographie
  • Wiederholung: Denken Sie über eine einmalige Berichterstattung hinaus. Bieten Sie Inhalte oder Produkte für ein größeres redaktionelles Format, z.B. eine Serie
  • Priorisierung: Setzen Sie nicht nur auf überregionale Medien, auch regionale und lokale Tageszeitungen überraschen immer wieder mit Technikspecials
  • Verständlichkeit: Betten Sie Ihre technischen Themen in lebendige Geschichten, Hintergrundberichte und Reportagen mit Bildern und Infografiken
  • Agenda Setting: Nutzen Sie öffentliche Megatrends als redaktionelle Aufhänger für Ihre Themen
  • Redaktion: Bieten Sie der Fachpresse fertige Beiträge an
  • Multimedia: Auf youtube sagt ein Film mehr als tausend Worte
  • Social: Mit wem möchten Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung noch teilen?

Mehr Informationen: www.journalistenpreis-punkt.de

Stories