zurück

Drei Jahre Studium, drei Monate HeadlineAffairs – Ein Fazit

10. April 2018

Über drei Jahre ist es inzwischen her seit ich mein Studium der Kommunikationswissenschaft an der LMU in München begonnen habe. Rückblickend war dies eine spannende und interessante Zeit, die mich viele Bereiche der Medienlandschaft näher kennen lernen ließ. Doch so schön die Studienzeit war, so wörtlich wurde auch der Name des Studiengangs in den Lehrveranstaltungen genommen: Es blieb eine Wissenschaft, die sich in großen Teilen auf Studien und theoretische Modelle beschränkte.

Umso hilfreicher war es, dieses theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen, selbst die Ärmel hochzukrempeln und in die Welt einzutauchen, die ich im Studium nur anhand von PowerPoint-Präsentationen in den Vorlesungen kennengelernt hatte.

So folgten also nach drei Jahren Studium und journalistischen Erfahrungen in Wien drei Monate Praktikum bei HeadlineAffairs. Schaue ich auf diese Wochen zurück, erinnere ich mich an viele schöne und auch lustige Momente aus einer arbeitsintensiven, aber umso lehrreicheren Zeit. Noch Anfang Januar stand ich an meinem ersten Praktikumstag nervös vor der Bürotür und wusste nicht so recht was mich dahinter erwarten würde. Gefühlt wenige Augenblicke später ging ich aus ebendieser Bürotür wieder hinaus – um viele spannende Erfahrungen, die meinen Blick auf die PR-Welt verändert haben, reicher. Das Studium und die Praxis sind eben doch zwei Paar Stiefel.

Wie lautet also mein Fazit nach drei Jahren Studium und drei Monaten HeadlineAffairs? In drei Worten: Schön war’s, danke!

Stories